Blog

Woraus bestehen Mitesser?

Woraus bestehen Mitesser?

Mitesser sind ungebetene Gäste oft auf der Haut eines jungen Erwachsenens oder einem Jugendlichen der gerade die Pubertät durchmacht. Mitesser werden in der Medizin auch Komedo genannt. Die Hautunreinheiten sind die Vorstufe der Akne und können das Hautbild eines Menschen erheblich verändern.

Bestandteile der Mitesser

Doch woraus bestehen diese Mitesser bzw. Hautunreinheiten eigentlich? Dies ist nicht ganz einfach zu erklären. Kurz und knapp kann man sagen, Mitesser entstehen, wenn die Poren verstopfen. Doch wie und durch was passiert das? Die Talgdrüsenfollikel können durch eine Verdickung der oberen Hautschicht (auch Verhornung) genannt sozusagen nicht mehr richtig „atmen“. Die Talgdrüsenfollikel können sich somit verschließen und es entsteht eine Art Pickel an dieser Stelle. Hornlamellen lassen den Pickel entstehn. Diese enthalten den Farbstoff Melanin. Melanin oxidiert in Verbindung mit Sauerstoff und verfärbt sich dunkel. So sehen die üblichen Mitesser aus. Dunkel und mit einer leichten Wölbung im Gesicht. Die häufigste Ursache ist die Pubertät in Verbindung mit einer fettigen Haut. Oft sind die ungeliebten Mitesser unter den Augen an der Nase und am Kinn zu finden.

Kurz zusammengefasst bestehen die Mitesser also aus Hornlamellen sowie den Farbstoff Melanin der in Verbindung mit Sauerstoff eine schwarze bzw. dunkle Farbe annimmt. Man sollte Mitesser auf jeden Fall bekämpfen.