Blog

Woher kommen Pickel und Mitesser?

Woher kommen Pickel und Mitesser?

Die menschliche Haut ist ein großflächiges Organ, das sehr viel auszuhalten hat. Es gibt einige Hautpartien, die dazu neigen, zu viel Fett zu produzieren. Dies geschieht besonders häufig in der Pubertät, aber auch viele Jahre danach. Wenn die Talkdrüsen an diesen Stellen das überschüssige Fett absondern, können Pickel und Mitesser entstehen. Zu den am häufigsten zu Mitessern neigenden Partien gehören unter anderem der obere Rücken, das Dekolleté und das Gesicht. Im Gesicht können die ungeliebten Mitesser oft in der sogenannten T-Zone auftreten. Das ist der Bereich, der am meisten zu einem Fettüberschuss neigt, wozu die Stirn, die Nase und das Kinn gehören.

Was man gegen Mitesser tun kann

Entstehen erst einmal Pickel und entwickelt sich eine ernste Akne, kann es zu Vernarbungen bei der Abheilung kommen. Um dies zu vermeiden, muss die Haut sorgfältig sauber gehalten werden. Sicher stellt es ein wenig Mühe dar, sie diszipliniert zu pflegen. Peelings, Gels und Gesichtswasser sind einige wirksame Mittel zur Bekämpfung der Mitesser.