Blog

Wodurch entstehen Pickel und Mitesser?

Wodurch entstehen Pickel und Mitesser?

Häufig werden Mitesser auch Komedonen genannt. Wird bei einer erhöhten Talgproduktion der Ausführungsgang der Talgdrüse verstopft, entstehen Mitesser und Pickel. Eine solche Verstopfung kann bereits durch mikroskopisch kleinste Hautpartikel der oberen Hautschicht entstehen.

Was passiert genau bei verstopften Talgdrüsen

Durch diese kleinen Partikel wird der Haarkanal (Follikel) verschlossen und ähnlich wie ein Ballon aufgebläht. Nun ist es dem produzierten Talg nicht mehr möglich, an die Hautoberfläche zu gelangen. Die Hornlamellen, welche sich im Inneren der Talgdrüse befinden, sind normalerweise für den Abtransport des Talgs verantwortlich. Durch die Verstopfung wird die Talgmasse aber nun zusammengedrückt und verhärtet sich zunehmend. Dieser nun entstandene Pfropf aus Hornzellen und Talg wird als Komedo, besser bekannt als Mitesser bezeichnet.

Blackhead und Whitehead

Unterschieden werden die Mitesser zwischen Blackhead und Whitehead. Als Erstes wird der Mitesser als ein weißes Knötchen erkannt. Solch einen Mitesser bezeichnen man als Whitehead. Bei den Blackheads handelt es sich um offene und dunkel gefärbte Mitesser. Diese dunkle Färbung entsteht durch eine chemische Reaktion mit Luftsauerstoff. Somit entstehen schwarze Mitesser also nicht durch eine unreine Haut, sondern durch das Zusammenspiel von Bakterien und Licht.