Blog

Wo ist der Unterschied zwischen Pickel und Mitesser?

Wo ist der Unterschied zwischen Pickel und Mitesser?

Immer wieder hört man von Pflegeprodukten gegen Pickel oder Mitesser – wo aber liegt der Unterschied? Will man seine unreine Haut bekämpfen, ist es wichtig und sinnvoll, das Problem an der Wurzel zu packen – und dazu muss man die Ursache der kennen. Kurz gesagt kann man Pickel als die entzündete Verschlimmrung von Mitessern bezeichnen.

Mitesser und Pickel richtig behandeln

Mitesser entstehen dann, wenn unsere Haut zu viel Talg produziert und die Hautporen verstopft sind. Sie sind auf den ersten Blick kaum sichtbar, bilden sich aber meist in der bei vielen problematischen T-Zone – auf Kinn, Nase und Stirn. Dabei unterscheidet man zwischen Whiteheads und und den schlimmeren Blackheads.

Pickel entstehen dann, wenn die betroffenen Poren sich entzünden – was man dann auch sieht und die häufig auch weh tun. Dies geschieht dann, wenn die Poren sich weiter verstopfen und die Mitesser sich weiter entzünden, aber auch wenn durch nachlässige Hygiene Bakterien au die Mitesser gelangen.

Wer ohne zwischen den Symptomen zu unterscheiden gegen seine unreine Haut vorgebt, arbeitet schnell am Problem vorbei. Wer Mitesser richtig behandelt, der kann verhindern, dass aus diesen Pickel werden und letztlich vielleicht sogar Akne.