Blog

Wieso gibt es Mitesser?

Wieso gibt es Mitesser?

Wer kennt sie nicht? Die lästigen kleinen Störenfriede im Gesicht. Sie heißen Pickel und Mitesser. Tatsache ist, sie sind da. Die Frage ist nun, woher kommen sie und wieso gibt es diese so genannten Mitesser überhaupt?

Die Ursache für Mitesser

Um diese Frage zu beantworten, muss erst mal geklärt werden, was Mitesser überhaupt sind. Dabei handelt es sich um zumeist kleine schwarze Punkte, meistens auf der Nase, oft aber auch an anderen Körperstellen zu finden. Mitesser entstehen vor allem, wenn die Talgdrüsen auf der Nase und den Nasenflügeln verhornen oder verstopfen. So entsteht ein Pfropf, der auf der Haut als Mitesser erscheint. Dieser Pfropf besteht aus Talg, der er quasi umschließt.

Mitesser zeugen von Akne, in den meisten Fällen, allerdings können sie auch ein Zeichen für Hormonschwankungen sein. Oft sind diese Pfropfe sehr störend, vor allem natürlich für Jugendliche, die sehr auf ihr Äußeres achten. Aber keine Sorge, denn Mitesser kann man auch mehr oder weniger leicht wieder los werden.