Blog

Wie Pickel ausdrücken?

Wie Pickel ausdrücken?

Besonders in der Pubertät kann die Haut zu vermehrter Pickelbildung neigen.

Wenn man Pickel zu sehr quetscht, können Narben und Rötungen, so genannte Pickelmale, zurückbleiben. Vor dem Ausdrücken der Pickel wird die Haut antibakteriell und gründlich gereinigt. Ein Peeling entfernt abgestorbene Hautschuppen. Danach empfiehlt sich eine Wärmebehandlung. Das heißt, man nimmt ein Dampfbad oder bedeckt die betreffende Hautstelle mit einer feucht-warmen Kompresse. Die Poren weiten sich und der Pickel lässt sich jetzt leichter öffnen. Man kann Pickel mit einem Stück Zellstoff und den Fingern ausdrücken. Oder man benutzt einen Komedonenquetscher. Auch hier müssen die Finger mit Zellstoff bedeckt sein. Zuerst tritt Eiter aus dem Pickel aus. Es wird so lange weiter gedrückt, bis die Flüssigkeit klar ist. Dabei kann etwas Blut abgesondert werden. Zum Schluss wird der Pickel noch einmal desinfiziert und gegebenenfalls mit einer Heilsalbe betupft.

DEM PICKEL VORBEUGEN!

Einen hundertprozentigen Schutz vor Pickeln gibt es nicht. Bei Mädchen kann der Einsatz einer Antibabypille helfen. Auch die Ernährung kann zur Pickelbildung beitragen. Auf zu viel Fett und Süßigkeiten sollte verzichtet werden. Obst und Gemüse sind bestens geeignet. Eine gründliche Reinigung der Haut muss täglich erfolgen. Je nach Zustand der Haut, kann man auch ein Kosmetik Studio aufsuchen. Des Weiteren sollte ein Antipickel Produkt verwendet werden.