Blog

Wann wirkt die Pille gegen Pickel?

Wann wirkt die Pille gegen Pickel?

Besonders in der Pubertät spielen Pickel eine große Rolle.

Grund hierfür ist der unausgeglichene Hormonhaushalt. Meist sind junge Mädchen davon betroffen, doch auch Jungs können unter Pickel und Hautunreinheiten neigen. Mädchen haben bei der Bekämpfung von Pickel jedoch eine weitere Möglichkeit, als die richtige Pflege und Ernährung: die Pille. Die Pille hat neben der Empfängnisverhütenden Wirkung noch eine andere positive „Nebenwirkung“. Sie sorgt dafür, dass sich der Hormonhaushalt reguliert und lässt somit Pickel deutlich zurückgehen. Aus diesem Grund wird Mädchen mit schwerer Akne oft dazu geraten, die Pille zu verwenden.

Wie kann die Pille helfen?

Wenn die Ursache für Pickel der Hormonhaushalt ist, kann die Pille gute Erfolge erzielen. Dies wird der Arzt mit dem Mädchen besprechen und danach die richtige Pille verschreiben. Einige Mädchen vertragen die Pille jedoch leider nicht. Aus diesem Grund muss genau darauf geachtet werden, welche Pille verschrieben wird und ob es Nebenwirkungen gibt. Wer es jedoch mal versuchen will, kann von der schnellen Wirkung überrascht werden, denn bereits nach wenigen Tagen bis Wochen kann man deutliche Verbesserungen erkennen. Pickel verschwinden fast über Nacht und die Haut wird wieder strahlend und makellos. Dennoch sollte man auch bei der Einnahme der Pille auf die richtige Hautpflege setzten!