Blog

Pickel durch Schokolade

Pickel durch Schokolade

Nicht jeder bekommt Pickel durch Schokolade, jedoch kann Zucker doch ein Faktor sein, der dies begünstigt. Es ist auffällig, dass vor allem viele junge Menschen ungesunde Nahrung zu sich nehmen, rauchen, Alkohol trinken und sich nicht wirklich um die Ernährung kümmern. Natürlich ist in der Pubertät auch der Hormonhaushalt schuld, dennoch könnte man Akne durch eine gesunde Ernährung verringern. Es gibt noch keine Beweise, dass Zucker wirklich schuld an Pickel ist, jedoch fällt es meist rund um Weihnachten auf. An jenem Fest, wo Menschen viel zu viel Fett und Zucker zu sich nehmen, leiden die meisten auch an Pickel. Ob es hier wirklich einen Zusammenhang gibt? Ärzte beobachten dies schon lange Zeit und sind der Meinung, dass zucker- und fetthaltige Nahrung den kompletten Haushalt des Körpers durcheinanderbringen kann. Im Endeffekt werden Stresshormone ausgeschüttet und die wiederum steigern die Talgproduktion. Letztendlich ist es dann als Pickel sichtbar.

Pickel entstehen meist durch das Essverhalten

Beobachtet wurden ebenso Menschen, die erst später in den Westen kamen und sich an unseren Lebensstil gewöhnen mussten. Während sie vorab nicht an Pickel litten, hatte ein Großteil danach Akne oder andere Hautprobleme. Somit ist ein Zusammenhang zwischen der Ernährung und Pickel nicht auszuschließen. Da es noch keine wissenschaftlichen Studien gibt, die das belegen, sind dies nach wie vor Vermutungen, die nicht wirklich etwas aussagen. Dir sei geraten, wenn du nicht weißt, woher deine Pickel kommen und du viele andere Faktoren ausschließen kannst, schau dir einmal in Ruhe dein Essverhalten an.

Die eigenen Studien sind meist die Ausschlaggebendes, weil man sich selbst am besten kennt und weiß, was einem gut tut oder nicht. Falls du keine Schokolade isst, dann liegt es wohl nicht daran. Aber Achtung, auch gesüßte Getränke können Schuld an den Mitessern sein. Es muss also nicht immer die Schokolade sein. Allen voran Cola und Energiedrinks. Bei Letzteren sind generell Substanzen drinnen, die nicht alle auf Ihre Auswirkungen auf die Pickelbildung erforscht wurden. Neben Herzrasen leiden einige Energiedrink Fans auch häufig an unreiner Haut. Diese können im Fall der Fälle auch Abzesse begünstigen, die noch größer und schmerzhafter als Pickel sein können. Bei Abzessen ist es wichtig, dass du sie sofort behandeln lässt.

Sollten diese an der Stirn auftreten, unbedingt einen Arzt aufsuchen, dieser verschreibt in vielen Fällen Antibiotika. Abzesse sehen ähnlich wie Pickel aus, nur dass sich darin Eiter bildet, der erst nach einigen Tagen reift. Danach geht ein Abzess meist von alleine auf.

Unser Tipp: Zinkcreme hilft, solange der Abzess noch geschlossen ist. Manchmal ist ein operativer Eingriff notwendig. Abzesse werden oft mit Pickel verwechselt, deswegen solltest du deine Hautunreinheiten gut beobachten.

Ist Schokolade jetzt schlecht oder nicht?

Es gibt bereits Studien in den 20er Jahren, damals kam heraus, dass Schokolade nicht günstig für die Haut ist, aber wirklich schlecht ist sie auch nicht. Bloß die Blutfettwerte haben sich ein paar Mal erhöht. Angeblich wird die Ölproduktion durch die Talgdrüsen erhöht und verschlimmern vorhandene Akne. In den 30er Jahren kam wiederum heraus, das Kohlenhydrate schlecht für die Haut sind. In den 40er und 50er waren es die Milch und der Fettkonsum, der Pickel begünstige. Nimmt man es genau, dann ist jedes Lebensmittel irgendwie schlecht für den Körper, wenn man es übertreiben zu sich nimmt. Wie heißt es so schön, die Menge macht das Gift.

Da es auch schon Versuche mit Placebo Schokolade gab, die genau zum gleichen Ergebnis führten wie mit der richtigen Schokolade, gab es immer noch keine eindeutige Aussage auf diesem Gebiet. Deswegen solltest du für dich selbst den Schokokonsum einschränken, falls du das Gefühl hast, es ist zu viel. Generell ist Schokolade nicht gesund, ob sie nun Pickel begünstigt oder nicht: zu viel Zucker verträgt der Körper sowieso nicht. Deswegen ist es hier nicht wirklich von Nöten darüber nachzudenken. Da gibt es weit schlimmere Krankheiten, die dadurch entstehen können.

Möglich ist es, dass es in Zukunft irgendwann einmal einen Beweis dafür gibt, dass Schokolade zu Pickel führt, jedoch heißt es auch immer „Traue keiner Studie, die du nicht selbst erstellt hast“. Hör auf dein eigenes Körpergefühl, dein Körper weiß was er braucht, was er verträgt und was nicht. Falls du immer noch nicht weißt, woher deine Pickel kommen, erforsche deine Ernährungsgewohnheiten ein wenig, denn oftmals ist es nicht nur die Schokolade.

Die einzelnen Faktoren findest du sicherlich heraus und schon verändert sich dein Leben vollkommen, wenn du diesen Ballast einmal los geworden bist. Iss gewisse Dinge nur in Maßen, ernähre dich hauptsächlich gesund und die kleinen Sünden zwischendurch werden deinen Hormonhaushalt garantiert nicht so schnell aus dem Gleichgewicht bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.