Blog

Pickel am Dekolleté

Pickel am Dekolleté

Viele Frauen leiden meist daran, wenn sie Pickel am Dekolleté bekommen, weil sie sich in solch einem Fall, in weit ausgeschnittenen Tops nicht wohl fühlen. Warum müssen die Pustelchen immer genau dort auftreten, wo sie am wenigsten benötigt werden? Häufig entstehen Pickel dann, wenn der Hormonhaushalt durcheinander ist – in der Pubertät, in der Schwangerschaft oder auch in den Wechseljahren. Frauen die Hormonpräparate einnehmen, leiden ferner an Pickel. Das liegt daran, dass das die Talgproduktion beschleunigt wird. Die Poren verstopfen und schon entstehen Pickel. Da die Haut am Dekolleté bei vielen Frauen fettig ist, kommt es vor allem dort zu Hautunreinheiten. Ferner treibt Schweiß die Pickelproduktion an. Deswegen kommen Pickel häufig in der wärmeren Jahreszeit vor oder dann, wenn Räume ziemlich erhitzt sind. Wird zusätzlich noch Kleidung getragen, in der die Haut nicht atmen kann, ist das Chaos perfekt. Frauen die regelmäßig einen großen Ausschnitt tragen, leiden seltener daran, weil die Haut so besser atmen kann. Wohlgemerkt bringt ein großer Ausschnitt im Winter nicht viel, weil es da ziemlich kalt wäre. Ein Wollpullover darüber, begünstigt die Sache leider ein wenig, weil die Wolle auch manchmal zu Hautreizungen führt.

Pickel durch Parfüm

Es gibt noch weitere Faktoren, die Pickel begünstigen, Parfüm, egal ob chemische oder ätherische Öle. Manche Menschen vertragen nicht alle Duftwässerchen und es kommt zu Hautirritationen. Tipp: Statt auf das Dekolleté, einfach das Parfüm hinters Ohr oder auf die Kleidung sprühen. Dann kommt es am Körper nicht zu Allergien oder Reizungen, die das Hautbild verschlechtern. Synthetische Stoffe sind in der heutigen Zeit quasi Standard in vielen Läden. Vor allem in jenen, wo es günstige Klamotten gibt, wird häufig auf solche Stoffe gesetzt. Dabei sind diese für die Haut ein No-go. Sie reizen die Haut und fördern die Pickelbildung. Oftmals befinden sich Giftstoffe in diesen Kleidungsstücken, die direkt in die Haut eindringen. Dass dies nicht gesund ist, muss wohl nicht extra erwähnt werden. Wer auf synthetische Stoffe nicht verzichten möchte, sollte zumindest ein Unterhemd aus Baumwolle tragen. Dieses schützt die Haut ein wenig und sorgt in der kalten Jahreszeit für wohlige Wärme.

Hygiene ist wichtig

Verstopfte Poren werden oft dadurch begünstigt, dass Frau das Abschminken abends nicht so ernst nimmt. Vor allem nach einer langen Partynacht, wird dies gerne vergessen. Gerade da, wäre Abschminken mehr als notwendig. Beim Tanzen und Fortgehen schwitzt man ordentlich und da läuft quasi alles zusammen. Eine kurze Dusche nach der Party fördert nicht nur die Gesundheit, sondern auch den Schlaf. Ebenso solltest du gleich nach dem Sport duschen und nicht zu lange warten, weil der Schweiß wiederum Bakterien verteilt und sich an den unmöglichsten Stellen Pickel bilden. Falls du generell viel Alkohol konsumierst, rauchst und dich fetthaltig ernährst, begünstigst du damit natürlich die Pickelbildung. Willst du deine lästigen Hautunreinheiten loswerden, solltest du deinen Lebensstil von Grund auf verändern.

Rasche Hilfe bei Pickel am Dekolleté

Falls du deine Pickel heute noch los werden möchtest, gibt es nur wenige Tricks. Ganz los wirst du sie nicht, weil sie einfach nicht von heute auf morgen verschwinden. Du kannst sie jedoch abdecken. Doch Vorsicht, Make-Up an diesen Hautstellen sieht rasch unnatürlich aus. Bevor du dich schminkst, solltest du die Haut peelen und danach klären. Vielleicht möchtest du dein Dekolleté auch mit einer Gesichtsmaske oder einem Gel für Dekolleté verwöhnen. Danach klärst du diesen Bereich mit einem speziellen Gesichtswasser und cremst ihn mit einer Salbe ein. Erst, wenn diese komplett eintrocknet ist, verwendest du einen Abdeckstift, der deinen Hautton trifft. Tipp: Verwende am besten Camouflage Make Up, weil sich dieses besser verteilen lässt und quasi die Farbe annimmt. Im Theatershop gibt es hier gute Produkte für den Ernstfall, falls du wirklich alles optimal abdecken möchtest und wo das normale Make-Up versagt. Verwende auf keinen Fall zu viel vom Make-Up, weil die Haut an dieser Stelle sehr empfindlich ist und sie sonst nicht atmen kann. Im besten Falle verzichtest du komplett auf Schminke und ziehst dir etwas ohne Ausschnitt an. An manchen Tagen ist es einfach sinnvoller, weil Make Up wiederrum Pickel begünstigt. Leichtes Puder ist hier ebenso empfehlenswert, nur muss hier der Hautton absolut stimmen, wie gesagt, am Dekolleté sieht man fast alles, da ist Genauigkeit ein absolutes Muss, wenn du ein schönes Dekolleté haben möchtest. Außerdem musst du auch deinen Hals und dein Gesicht in dieser Farbe schminken, sonst sieht es wahrhaftig unnatürlich und seltsam aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.