Blog

Was kann man gegen Pickel und Mitesser machen?

Was kann man gegen Pickel und Mitesser machen?

Wer glaubt, dass Pickel und Mitesser uns nur in der Pubertär ärgern, hat sich schwer getäuscht. Akne ist auch bei Menschen, die weit über dem Teenageralter liegen, eine weit verbreitete Hautkrankheit. Ursachen für Pickel, Mitesser und eitrige Pusteln sind Stress, hormonelle Schwankungen in der Pubertät, während der Schwangerschaft oder in den Wechseljahren und falsche Pflege der Haut.

Wie entstehen Pickel und Mitesser?

Pusteln sind immer eine Ursache für zuviel Fett in der Haut, das durch die Talgdrüsen gebildet wird. Kleine Hautschuppen verstopfen die Poren, wodurch der Talg nicht abfließen kann. Ein Pfropfen aus Fett und kleinen Hautpartikeln verstopft die Haut immer mehr. Hierdurch entsteht ein Mitesser, der sich mit der Zeit zu einem Pickel entwickelt, nämlich dann, wenn sich unter dem Talgpfropfen Bakterien ansiedeln.

Wie wird man Pickel und Mitesser los?

Die Kosmetikindustrie verdient sich schon seit Jahrzehnten eine goldene Nase an Cremes und Lotionen, die gegen Pickel helfen sollen. Doch bevor man anfängt zu experimentieren, sollte ein Arzt die Ursachen für Pickel und Mitesser abklären. Ist gesundheitlich alles okay, kann eine Kosmetikerin den Hauttyp bestimmen und Tipps für die richtige Reinigung geben. Stressabbau und gesunde Ernährung lassen die Pickel ebenso verschwinden wie regelmäßige Saunagänge oder eine Lichttherapie.