Blog

Was kann gegen Pickel helfen?

Was kann gegen Pickel helfen?

Was kann gegen Pickel helfen

Stress, wie er in psychischen und körperlichen Belastungssituationen entsteht, führt zu einer übermäßigen Talgbildung, die Talgdrüse verstopft und entzündet sich. Stressabbau durch sportliche Betätigung und Entspannungsübungen kann helfen, die Talgproduktion zu regulieren. Eine ausgewogene Ernährung hat ebenfalls einen positiven Einfluss auf das Hautbild. Viel Obst, Gemüse und ausreichend Flüssigkeit wirken sich positiv auf den Zellstoffwechsel aus. Genussgifte wie Alkohol und Nikotin belasten die Haut, die Giftstoffe im Nikotin verstopfen die Poren, Pickel entstehen. Moderate, sportliche Aktivitäten an der frischen Luft sorgen für eine ausreichende Zufuhr von Sauerstoff und dienen der Mobilisierung des Stoffwechsels. Das Tageslicht regt den Körper zur Vitamin-D-Produktion an, entzündlichen Veränderungen der Haut wird so vorgebeugt.

Die richtige Pflege bei unreiner Haut

Entstehen trotz einer gesunden Lebensweise durch die Veränderung des Hormonstoffwechsels Hautunreinheiten, können die Pickel bei entsprechender Reife vorsichtig ausgedrückt werden. Das gründliche Händewaschen vor dem Ausdrücken ist wichtig, um die Haut vor dem Eindringen von Bakterien zu schützen. Zum Ausdrücken der Pickel können vorsorglich Wattepads oder Zellstofftücher benutzt werden. Zur Reinigung der Haut empfiehlt sich eine milde Waschlotion in Kombination mit einem Gesichtswasser und einer pflegenden Creme. Abgestorbene Hautschuppen werden entfernt und dem Entstehen von Pickeln wird vorgebeugt.