Blog

Ist Sauna gut gegen Pickel?

Ist Sauna gut gegen Pickel?

Eine Sauna zeichnet sich dadurch aus, dass ein bestimmter Raum auf eine hohe Temperatur erhitzt wird und Menschen dort zum Schwitzen gebracht werden. Die Sauna befindet sich oft in Schwimmbädern sowie Fitnessstudios.

Die verschiedenen Arten der Sauna

Das finnische Bad wird meist als Ganzkörper-Sauna und Gesichts-Sauna angeboten. Der Vorteil der Ganzkörper-Variante ist, dass Pickel am ganzen Körper behandelt werden. Bei der Nutzung der Ganzkörper-Sauna wird zudem der Organismus unterstützt. Diese Art des Dampfbads kurbelt den Stoffwechsel an und wehrt Infekte ab. Hat der Betroffene lediglich Pickel im Gesicht, empfiehlt sich die Nutzung der Gesichts-Variante. Diese kann entweder bei einer Kosmetikerin genutzt werden oder im Handel erworben werden. Mit etwas Kreativität kann das Dampfbad für das Gesicht auch mit einer heißen Schüssel Wasser sowie einem Handtuch nachgebaut werden.

Die Wirkung der Sauna gegen Pickel

Der Dampf der Sauna öffnet die Poren und lässt den Schmutz aufgrund der Entwicklung von Schweiß leicht abfließen. Die hohe Wärme sorgt zudem dafür, dass die Haut leicht desinfiziert wird. Nach dem Dampfbad ist die Haut außerdem besser durchblutet und kann Nährstoffe wie zum Beispiel Cremes besser aufnehmen. Deshalb ist diese Art der Behandlung zu empfehlen. Die Wirkung der Sauna auf das Hautbild beziehungsweise der Pickel ist weniger stark als die Verwendung spezieller Produkte, jedoch unterstützt diese Art der Behandlung Bekämpfung der Pickel.