Blog

Was ist gut gegen Mitesser?

Was ist gut gegen Mitesser?

Entgegen vieler Meinungen, dass es gegen Mitesser kein Heilmittel gibt, kann man vor allem durch gute Reinigung Mitesser doch sehr gut behandeln und ihnen sogar vorbeugen. Besonders bei trockener Haut sollte dabei auf alkoholhaltige Reinigungsprodukte verzichtet werden, da diese die Haut noch stärker austrocknen. Eine feuchtigkeitsspendende Reinigungslotion ist hier die bessere Wahl. Es sollte aber beachtet werden, dass die Reinigung nicht exzessiv angewendet wird. Weniger ist in diesem Falle mehr: ein- bis zweimal täglich die betroffenen Stellen zu reinigen, ist vollkommen ausreichend.

Wie kann Mitessern am besten vorgebeugt werden?

Um Mitesser gar nicht erst entstehen zu lassen, bietet sich ein Peeling an, welches am besten alle sieben Tage, also einmal in der Woche, angewendet wird. Dabei werden die Schuppen auf der Haut entfernt und somit auch die Neubildung von Mitessern verhindert. Mitesser sind nämlich nichts anderes als Talg, der durch eine Horn-Schicht, die sich auf der Haut bildet, nicht abfließen kann. Wird durch das Peeling eine solche Verhornung der Haut verhindert, kann auch der Talg, der sich bildet, kontinuierlich abfließen und Mitesser haben gar keine Chance, zu entstehen.