Blog

Was ist gegen Mitesser gut?

Was ist gegen Mitesser gut?

Es gibt viele verschreibungspflichtige Medikamente für die Behandlung von Mitessern, aber man kann auch immer wieder versuchen, natürliche Behandlungen vorzunhemen

Mit Hilfe von einfachen Zutaten, die in den meisten Küchen zu finden sind, können Sie Ihre Mitesser innerhalb von wenigen Tagen behandeln. Eine wirksame Behandlung für Mitesser und Akne stellt beispielsweise „Baking Soda“ dar. Diese Bahandlung hilft die Haut klar und sauber von den Verunreinigungen wie Schmutz zu halten.
Vorgehensweise:

1). Mischen Sie zwei Teelöffel Backpulver mit Mineralwasser zu einer Paste zusammen.

2). Tragen Sie die Paste großzügig auf die betroffenen Hautstellen auf und massieren sie sanft ein. Lassen sie die Stellen nun ein paar Minuten lang trocknen. Spülen Sie die Paste anschließend mit warmem Wasser ab.

3). Wiederholen Sie diesen Vorgang ein- bis zweimal in der Woche.

Bahandlung mit Zimt

Eine andere Möglichkeit stellt die Bahandlung mit Zimt dar. Denn Zimt kann verwendet werden, um Mitesser vollständig zu entfernen und die zukünftige Entstehung der Mitesser zu verhindern.
Vorgehensweise:

1). Mischen Sie einen Teelöffel Zimtpulver und Zitronensaft zusammen und geben sie anschließend eine Prise „Kurkuma“ Pulver hinzu. Verteilen Sie alles auf Ihrem Gesicht, lassen Sie es für 10 bis 15 Minuten stehen und spülen Sie es ab.

2). Alternativ können Sie auch einen Teelöffel Zimtpulver mit etwas Honig mischen, um zu einer dicken Paste zu kommen. Wenden Sie die Paste auf den betroffenen Bereich, jedes Mal vor dem Schlafengehen und lassen Sie es über Nacht. Am Morgen sollten Sie Ihr Gesicht mit normalem Wasser auswaschen. Um die besten Ergebnisse mit dieser Behandlung zu erzielen, wenden Sie dieses Vorgehen für die nächsten 10 Tage jeden Tag an.