Blog

Ab welchem Alter gehen Pickel weg?

Ab welchem Alter gehen Pickel weg?

Pickel werden zu Recht mit der Zeit der Pubertät in Verbindung gebracht …

… da sie aufgrund der hormonellen Umstellung im Körper begünstigt werden. Das ist auf eine Art eine gute Nachricht, denn es bedeutet, dass auch bei einem heftigen Befall mit Pickeln damit zu rechnen ist, dass sie nach der Pubertät verschwunden sein werden, wenn sich der Hormonhaushalt eingependelt hat. Bei Jungen ist dies etwas später als bei Mädchen. Jungen können also bis 16 sehr unter Pickeln leiden, während Mädchen sich meistens nur bis ca. 14 Jahren mit dem Thema Pickel herum plagen müssen.

Auch nach der Pubertät leider weiterhin ein Thema

Natürlich ist es nicht damit getan, die Pubertät hinter sich zu bringen, und dann nie wieder Pickel zu bekommen. Im Lauf des Zyklus verändert sich der Hormonhaushalt der Frau, und so treten in bestimmten Phasen auch immer mal Pickel auf. Auch kann Stress sehr begünstigend wirken. Wenn die Seele unter Druck gerät, kann das sich in Form von Pickeln äußern – und dies natürlich in jedem Alter. Pickel gehen also im Grunde nie weg, aber man kann mit guter Pflege der Haut und kleinen Tricks, wie dem, die Pickel abzudecken, schon dafür sorgen, dass sie nicht zum ärgerlichen Dauerthema werden.